Pressekontakt

Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG
Neuer Messplatz 3
79108 Freiburg

Laila Moscatiello
Referentin für Unternehmenskommunikation
Tel: 0761 3881-1108
laila.moscatiello@fwtm.de

René Derjung
Tel: 0761 3881-1109
rene.derjung@fwtm.de


Internationales Medizintechnik-Unternehmen Intuitive plant Neubau in Freiburg

Die Freiburg-S- Wirtschaftsimmobilien (FWI) freut sich mitzuteilen, dass Intuitive Surgical eine Fläche von 30.000 Quadratmetern im Freiburger Industriegebiet Nord erworben hat. Dabei handelt es sich um die erste erfolgreich vermarktete Teilfläche des Areals, das die FWI ursprünglich von dem Chemieunternehmen Cerdia Produktions GmbH erwarb. Das Grundstück wird nun von Intuitive im Rahmen seiner Expansion in der Region revitalisiert.

Martin Horn (Oberbürgermeister der Stadt Freiburg), Dirk Barten (Geschäftsführer von Intuitive Deutschland) und Hanna Böhme (FWTM-Geschäftsführerinund FWI-Aufsichtsrätin)  mit dem da Vinci-Xi-Chirurgiesystem (© FWTM / Michael Spiegelhalter)
Martin Horn (Oberbürgermeister der Stadt Freiburg), Dirk Barten (Geschäftsführer von Intuitive Deutschland) und Hanna Böhme (FWTM-Geschäftsführerin und FWI-Aufsichtsrätin) mit dem da Vinci-Xi-Chirurgiesystem (© FWTM / Michael Spiegelhalter)

Intuitive ist ein weltweiter Technologieführer und Pionier der roboterassistierten minimalinvasiven Chirurgie. Intuitive verfügt über mehr als zwei Jahrzehnte an Erfahrung als einer der führenden Anbieter von Technologien und Lösungen für die roboterassistierte Chirurgie und entwickelt, fertigt und vermarktet das da Vinci-Chirurgiesystem sowie das Ion Endoluminal-System für die Durchführung minimalinvasiver Lungenbiopsien. Derzeit sind in Deutschland mehr als 180 da Vinci-Chirurgiesysteme installiert.

Bereits im April 2018 hatte die FWI Intuitive Gewerberäume am Flugplatz Freiburg vermittelt, die seit Ende 2019 die Firmenzentrale für die Region Mittel- und Osteuropa und Schulungszentrum von Intuitive sind. Mit dieser Investition ist geplant, dass die Vertriebsorganisation zusammen mit der Entwicklungs- und Produktionsorganisation auf einem Campus in Südbaden angesiedelt wird.

Oberbürgermeister Martin Horn: „Die Ansiedlung des international tätigen Unternehmens Intuitive Surgical ist ein wirklich bedeutender Wurf und eine weitere Stärkung für Freiburg als herausragender Standort für Gesundheitswirtschaft und Medizintechnik. Das Unternehmen, das sich mit seinen roboter-assistierten Chirurgiesystemen weltweit in der Spitzenklasse befindet, setzt mit dieser zentralen Ansiedlung auf der ehemaligen Cerdia-Fläche ein starkes Signal für Innovation, Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit im Green Industry Park."

Oberbürgermeister Horn wies weiterhin darauf hin, dass weitere Flächenpotenziale in Freiburg für Innovation und Wettbewerbsfähigkeit notwendig sind. Daher seien Flächen wie die ehemalige Cerdia-Fläche so wichtig, aber bei weitem nicht ausreichend. "Gerade im Bereich Gewerbeflächen sollten wir uns strategisch aufstellen. Umso wichtiger ist daher die Neuaufstellung des Flächennutzungsplans 2040, um Freiburg als zukunftsfähige Stadt zu positionieren, die auch langfristig hochattraktiv bleibt."

„Unsere Expansion in Freiburg wird es unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ermöglichen, an einem einzigen Campus zusammenzuarbeiten, der bereits seit 2019 unser deutscher Hauptsitz ist. Hier, aus dem Herzen Europas, können wir unsere Kunden optimal betreuen. Unser Ziel ist es, Ärztinnen und Ärzte bei der Behandlung noch besser zu unterstützen und die Behandlungsergebnisse von Patientinnen und Patienten zu verbessern", so Dirk Barten, Geschäftsführer von Intuitive Deutschland.

Die bisher größtenteils ungenutzten Flächen des 16 Hektar großen Areals liegen zentral in Freiburgs größtem Industriegebiet und sollen mit produzierenden Unternehmen besiedelt werden. Die Teilfläche von Intuitive befindet sich im nordöstlichen Bereich des Areals und liegt innerhalb eines rechtskräftigen Bebauungsplans für das Industriegebiet Nord.

FWTM-Geschäftsführerin und FWI-Aufsichtsrätin Hanna Böhme: „Das Industriegebiet Nord hat sich in den letzten Jahren als "Green Industry Park" zu einem nachhaltigen, energie- und ressourceneffizienten Gewerbegebiet mit bundesweitem Modellcharakter entwickelt. Diese nachhaltige Entwicklung wird jetzt auf dem ehemaligen Cerdia-Areal fortgeführt. Mit der Ansiedlung von Intuitive wird zudem die lokale Gesundheitswirtschaft weiter gestärkt, die mit rund 34.500 Beschäftigten die mit Abstand größte Wirtschaftsbranche in Freiburg darstellt. Insbesondere das Know-how des Unternehmens im Bereich medizintechnischer Lösungen wird die auf lokaler Ebene vorhandenen, technologischen Potenziale optimal ergänzen und zur Entwicklung neuer innovativer Kompetenzen in den Zukunfts- und Wachstumsfeldern Gesundheit, Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Resilienz beitragen."

Intuitive plant auf der neu erworbenen Fläche ein Geschäftszentrum für die Region Mittel- und Osteuropa, ein Schulungszentrum für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie eine Stätte zur Forschung, Entwicklung und Produktion. „Durch das sehr dynamische Wachstum von Intuitive sehen wir schon heute, dass wir in den nächsten vier Jahren eine Expansionsmöglichkeit benötigen. In Freiburg soll ein „Weltklasse"-Medizintechnikzentrum aufgebaut werden, das Maßstäbe setzt. Die hochmodernen Forschungs-, Entwicklungs- und Fertigungseinrichtungen werden die ideale Umgebung schaffen, um die Entwicklung der nächsten Generationen von Intuitive-Produkten, -Technologien und -Dienstleistungen fortzusetzen", erläutert Harald Haigis, Geschäftsführer der Intuitive Optics GmbH.

Das Gebäude soll Aspekte der Nachhaltigkeit berücksichtigen. Der Bau wird in 2022 beginnen.