Pressekontakt

Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG
Neuer Messplatz 3
79108 Freiburg
Annika Reinke
Referentin für Kommunikation
Tel: 0761 3881-1106
Fax: 0761 3881-1299
annika.reinke@fwtm.de


Pop-Up-Store am Rotteckring bis Ende Juni

Das Cluster Kultur- und Kreativwirtschaft der FWTM und der Kulturaggregat e.V. eröffnen gemeinsam einen Pop-up-Store am Rotteckring 14 am 5. Mai 2018 um 10 Uhr. Der Pop-Up-Store bietet zeitlich begrenzt bis Ende Juni 2018 für Kleinunternehmer_innen sowie Newcomer aus der Kreativwirtschaft die Möglichkeit, ihre Produkte zu verkaufen.


Die Öffnungszeiten des Pop-Up-Stores sind von Dienstag bis Samstag, von 12 bis 18 Uhr und immer wenn die Türen offenstehen. Dreizehn Labels aus den Bereichen Kreativhandwerk – Keramik, Möbeldesign, Schmuckdesign, Upcycling, Poster, Fotografie, Illustration und Produktdesign – wirken an dem neuen Pop-Up-Store mit. In einem Nebenraum ist auch das Geschäft „Memories – Gifts and More“ aus der Bursengalerie anzutreffen, welches aufgrund der Umbauarbeiten aus dem dortigen Ladengeschäft ausgezogen ist.

Der Pop-Up-Store bietet den Kreativunternehmen eine Präsentationsfläche und setzt zugleich einen Impuls für andere Geschäftsmodelle in Freiburg, denn ein Pop-up-Store ist eine mögliche Form der Zwischennutzung, um die Zeit zwischen zwei Mietverhältnissen sinnvoll zu nutzen. FWTM-Geschäftsführerin Hanna Böhme: „Es wäre schön, wenn wir mit dem Pop-Up-Store-Konzept auch andere Immobilieneigentümer gewinnen könnten, um ihre Immobilie für eine kurze Zeit kostengünstig zur Verfügung zu stellen. Es trägt zu einer lebendigen Innenstadt bei.“

Thomas Stoffel, Leiter der FWTM-Wirtschaftsförderung: „Pop-up Stores sind ideal, um Start-up´s in einer Stadt mit wenig Leerstand, eine temporäre Verkaufsmöglichkeit bei geringem finanziellem Risiko zu schaffen.“

Der Kulturaggregat e.V. und die FWTM haben die Labels gemeinsam ausgewählt und bewerben zusammen den Pop-Up-Store. Darwin Zulkifli, erster Vorsitzender des Kulturaggregats: „Wir freuen uns darauf die bereits vierte Zwischennutzung mit diesem Projekt zu realisieren. Für eine Stadt sind Freiräume enorm wichtig um neue kreative Ideen zu entwickeln.“

Über das Cluster Kultur- und Kreativwirtschaft Freiburg:
Das von der FWTM initiierte Cluster „Kultur- und Kreativwirt-schaft Freiburg“ hat zum Ziel, die insgesamt elf Teilbranchen gemeinsam im Rahmen der Wirtschaftsförderung zu stärken, neue Verbindungen herzustellen und die Branchen am Standort besser zu positionieren. Als Kontaktstelle und Bindeglied zwischen Wirtschaft, Politik und Verwaltung sollen die Bedarfe der Branchen gebündelt – und die Möglichkeiten in Freiburg weiterentwickelt werden. www.kreativwirtschaft-freiburg.de

Über das Kulturaggregat:
Das Kulturaggregat ist ein gemeinnütziger Verein, der Kunst und Kultur in den öffentlichen Raum bringt. Im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen dabei nicht längst etablierte Künstler, sondern junge Kreativschaffende, die nach unkonventionellen Wegen suchen, sich und ihre Kunst zu präsentieren. Mit dem Projekt „Hilda5“, hat das Kulturaggregat in der Hildastrasse 5 ein festes Zuhause gefunden. Auf 450qm gibt es Platz für wechselnde Ausstellungen, eine Konzertbühne, einen Art-Shop und ein kleines Kino. Öffnungszeiten: Mo, Mi, Sa 13-18 Uhr
Mehr Infos zum Programm unter: www.kultur-aggregat.de