Cluster und Netzwerke

Technologie- und branchenorientierte Cluster und Kompetenzfelder sind profilbildende Alleinstellungsmerkmale, die der nationalen und internationalen Positionierung dienen. Die Konzentration von Institutionen und der Informationsaustausch sind Motor der technologischen, wirtschaftlichen und touristischen Entwicklung. Die FWTM ist Initiator, Partner und Projektträger mehrerer regionaler und internationaler Netzwerke und Initiativen im Dreiländereck.



Kultur- und Kreativwirtschaft Freiburg

Das von der FWTM initiierte Cluster „Kultur- und Kreativwirtschaft Freiburg“ hat zum Ziel, die insgesamt elf Teilbranchen gemeinsam mit weiteren Akteuren prozesshaft zu stärken, neue Verbindungen herzustellen und die Branchen am Standort besser zu positionieren. Als Interessenvertretung und Bindeglied zwischen Wirtschaft, Politik und Verwaltung sollen die Bedarfe der Branchen gebündelt – und die Bedingungen durch passgenaue Maßnahmen weiterentwickelt werden mehr...



Popsupport Freiburg

Seit Oktober 2017 gibt es in Freiburg einen Popbeauftragten. Er ist angesiedelt bei der städtischen Wirtschaftsförderung unter dem Dach der FWTM. Sein Aufgabenbereich ist u.a. die Vernetzung der Szene, Akquise von dringend benötigten Räumen sowie Fördermitteln. In Synergie zur Kultur- und Kreativwirtschaft wird er Start-Ups und aufstrebende Künstler unterstützen. Außerdem soll er helfen, die Belange der Popkultur besser in der Freiburger Kulturlandschaft zu verankern mehr...


BioRegio

BioRegio Freiburg ist Partner des trinationalen Netzwerks „BioValley“, das die biotechnologischen Potenziale am Oberrhein in den Bereichen Life Sciences und Medizintechnik bündelt. Dieses umfassende Cluster hat sich als europäische Wissens- und Forschungsregion weltweit etabliert. Koordiniert wird die BioRegio Freiburg / Deutsche BioValley Plattform von der Technologiestiftung BioMed Freiburg, die zugleich Träger des BioTechPark Freiburg ist.


Cluster Green City Freiburg

Die von der FWTM koordinierte und aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) geförderte Clusterinitiative „Green City Freiburg“ leistet einen maßgeblichen Beitrag zur Organisation und Vernetzung von mehr als 140 Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung. So konnte das internationale Renommee und die Kompetenz der Green City im Bereich Erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Umwelttechnik kontinuierlich ausgebaut werden.


HealthRegion Freiburg

Seit 2012 verfolgt die ebenfalls aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) geförderte Clusterinitiative „HealthRegion Freiburg“ das Ziel, die Innovationsstärke und Wettbewerbsfähigkeit der Region durch die Verknüpfung von Medizintourismus, Gesundheitswesen und E-Health nachhaltig zu stärken. Das von der FWTM initiierte Projekt wird von rund 36 Unternehmen und Institutionen aus Gesundheitswirtschaft und Tourismus getragen.


Upper Rhine Valley

Das ehemals durch die EU und INTERREG geförderte Projekt „Upper Rhine Valley“ unterstützt durch Destinationsmarketing auf Märkten wie China, Indien, Japan, Korea, USA, Kanada, Russland und Brasilien den Tourismus innerhalb der Region am Oberrhein. 14 Projektpartner aus den drei Ländern haben sich auf Initiative und unter Koordination der FWTM zusammengeschlossen, um die Region international bekannt zu machen.


microTEC Südwest

Die Dachmarke microTEC Südwest setzt sich zusammen aus dem branchenübergreifenden Spitzencluster microTEC Südwest und dem Fachverband microTEC Südwest e.V.
Der Spitzencluster microTEC Südwest ist mit seinen über 380 Clusterpartnern eines der größten Technologie-Netzwerke in Europa.
Der Fachverband ist Ansprechpartner für Mikrosystemtechnik in Baden-Württemberg.