Pressekontakt

Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG
Rathausgasse 33
79098 Freiburg
Annika Reinke
Referentin für Kommunikation
Tel: 0761 3881-1106
Fax: 0761 3881-1299
annika.reinke@fwtm.de


Kreativpark Lokhalle Freiburg

In der Mittelhalle des ehemaligen Bahnbetriebswerk auf dem Gelände des Güterbahnhofs Nord entsteht derzeit im Auftrag der FWTM ein neues Zentrum für Unternehmen und Start-ups aus den Bereichen der Kultur und Kreativwirtschaft sowie der Smart Green Economy.

Am vergangenen Samstag nutzten rund 100 Interessenten auf Einladung der FWTM und des Gründerzentrums Grünhof die Möglichkeit, den im Bau befindlichen Kreativpark zu besichtigen und sich über das Betriebskonzept zu informieren. In Containern sowie auf zwei Seitengalerien entstehen hier moderne Arbeits- und Büroflächen in einer einzigartigen Location der Freiburger Industriekultur.

Durch die Kooperation von FWTM und dem Team des Gründerzentrums Grünhof, das für die Betriebsführung gewonnen wurde, wird im Kreativpark über das Raumkonzept hinaus ein aufeinander abgestimmtes Betriebskonzept mit vielfältigen Beratungs- und Förderangebot zur Verfügung gestellt, das Entrepreneure und Start-ups in Freiburg künftig noch stärker und gezielter fördern wird.

Ab Mai 2018 bietet das neue Gründungs- und Innovationszent-rum Kreativpark Lokhalle Freiburg:

  • flexible und feste Co-Working Arbeitsplätze, die auch in Teilzeit gebucht werden können
  • voll möblierte und ausgestattete Teamspaces für 2-8 Personen
  • mehrere Besprechungs- und Workshop Räume
  • Multifunktionsfläche für bis zu 100 Personen
  • Ort für Möglichkeiten zu Begegnung, Kommunikation und Austausch
  • Zugang zu einer aktiven Community von Entrepreneuren und Gründern
  • Zugang zu Förderprogrammen und
  • Professionelle Infrastruktur (1 Gigabit Glasfaser, Feste IP, Professionelle Druckerstation, Voip Telefonie, Cloudspei-cher, Empfang Service, Gemeinschaftsküche, etc.)
  • Sitz des neuen Smart Green Accelerator, ein Förderprogramm mit dem ambitionierte Startups der Green Economy auf den Markt gebracht und bereits zu Beginn mit zukunftsorientierten Unternehmen vernetzt werden (www.smartgreen-accelerator.de).

Im Park ebenfalls verortet wird das auf Initiative von FWTM entstehende Cluster Kultur- und Kreativwirtschaft sowie die Stelle des Popbeauftragten, die als Schnittstelle von Wirtschaft, Politik und Verwaltung zur Förderung der Kultur- und Kreativwirtschaft über den Kreativpark hinaus fungieren und fördern werden. Zu deren Handlungsfelder zählen unter anderem Vermittlung von Räumen und Spielstätten, Förderung von branchenübergreifender Vernetzung, Stärkung der Sichtbarkeit, Organisation von Veranstaltungen und Beratungsangeboten sowie als Kontakt- und Beratungsstelle für alle Belange der Kultur- und Kreativbranchen sowie der Popkultur.

Die Besucherinnen und Besucher waren beeindruckt von dem Betriebskonzept und der einzigartigen Atmosphäre der Containerbüros in dem alten Gewölbe. Mehrere Kreativ- und Kulturschaffende äußerten bereits ihr Interesse, nach Fertigstellung dort mit ihrem Unternehmen einziehen zu wollen.

„Der Kreativpark ist für die FWTM eine neue Dimension der Gründungsförderung: Hier werden nicht nur Räume angeboten, sondern mit Hilfe des Grünhofs eine gründungsgerechte Infrastruktur eingerichtet“, so FWTM-Geschäftsführer Bernd Dallmann. „Der Kreativpark Lokhalle soll Freiburgs Kristallisationspunkt für Freelancer und Teams, Startups und Unternehmen, Kreativköpfe und Techies werden. Ein inspirierender Ort des Lernens und Teilens, für neue Ideen und gewagte Experimente, für Diskussion und Kollaboration“, so Hagen Krohn, gemeinsamer Geschäftsführer des Grünhofs mit Martina Knittel.